Themenbezogene Gruppenstunden

Stadttraining

Was heißt Stadt eigentlich für den Hund? - Reizverarbeitung. 

Der Hund muss viel mehr Reize verarbeiten, d.h. wir müssen ihm zeigen das er in der Stadt eigentlich keine besondere Aufgabe hat. Er soll sich an seinem Menschen orientieren. Der Mensch geht als souveräner Part voran und managt. 


Spazieren und Trainieren

Wir gehen gemeinsam in der Gruppe spazieren. 

Kontrolliertes laufen  wird geschult, die Kommunikation in der Gruppe und sich beherrschen lernen sowie natürlich viele Ideen um auch den Alltagsspaziergang effektiver zu nutzen. 


Gerätetraining

"Gerätetraining? Brauch ich das oder mein Hund?" Es ist garnicht so langweilig wie es sich vielleicht anhört. Hier kann der Hund mal richtig über sich hinauswachsen. 

Durch den Einsatz der Feinmotorik wird der Hund körperlich und geistig ausgelastet. 

Ein Bindungstraining für Zwei- und Vierbeiner.